GRÜNE Münster: Seelische Gesundheit stärken

Münster, 23. Dezember 2020 – „Die Zahl der Menschen, die aufgrund einer psychischen Krise oder einer schweren psychischen Störung Hilfe und Therapie benötigen, hat in den letzten Jahren bundesweit – so auch in Münster – kontinuierlich zugenommen. Wir befürchten, dass die Corona-Pandemie diese Entwicklung auch noch mal verschärfen wird. Für uns ist der Erhalt der psychischen Gesundheit ein großes Anliegen“, erklärt Harald Wölter, sozialpolitischer Sprecher der GAL-Ratsfraktion.

Haral-Wölter-web-uai-720x480                                                                                                                      Harald Wölter. Foto: Grüne Münster

Die Grünen haben daher einen Antrag auf einen Bericht zum aktuellen Sachstand zur Seelischen Gesundheit und psychosozialen Versorgung in Münster erarbeitet und gemeinsam mit SPD und Volt in den Rat eingebracht. Hiermit sollen auch mögliche Angebotslücken aufzeigt werden. Auch die Situation im Arbeitsleben und die Möglichkeiten zu Stärkung der Teilhabe am Arbeitsmarkt ist hierbei ein Thema. „In Münster haben wir bereits ein vielfältiges Angebot an Hilfen, Therapien und Einrichtungen durch öffentliche, freie und private Träger. Wir wollen als Politik gemeinsam mit den Akteuren vor Ort schauen, was notwendig ist, um die die Prävention und Hilfen noch weiter zu stärken“, so Harald Wölter weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s