Münster: Erneuter Protest gegen Hetzkundgebung der ultrarechten „Patriotic Opposition Europe“ angekündigt

Münster, 9. Juni 2021Die extrem rechte „Patriotic Opposition Europe“ (POE) will am 11.06. ab 16 Uhr erneut in Münster ihre rechte Hetze verbreiten – trotz des Reinfalls bei ihrer üblen Hetzkundgebung am 4. Juni. „Das werden wir nicht unwidersprochen lassen! Freitag heißt es wieder: Keinen Meter den Nazis!“, erklärt dazu das Bündnis „Keinen Meter den Nazis“ und ruft zu einer weiteren Gegenkundgebung am 11. Juni, ab 15:30 Uhr, auf dem südlichen Teil des Platzes in der Stubengasse auf.

Nazis_Münster_0098Ein Redner auf der Hetz – Kundgebung war Markus aus Münster von der ultrarechten POE. Allerdings wollte niemand seine Wahnvorstellungen und Märchenerzählungen auf dem Platz der Stubengasse hören. Foto: Münster Tube.

Bereits am vergangenen Freitag (4.6.) protestierten als 150 Antifaschist:innen in Münster gegen eine Kundgebung der extrem rechten „Patriotic Opposition Europe“ (POE). Zu der Veranstaltung der POE kamen gerade einmal knapp 10 extreme Rechte. Eine deftige Klatsche für die Organisatoren, den YouTube-Streamer Kevin Gabbe und Markus Rahmsdorf, der sich vorher im Umfeld der extrem rechten AfD in Münster bewegt hatte.

POE_Münster                                                                    (v.l.): Kevin Gabbe und Markus Rahmsdorf. Fotos: Münster Tube.

In Ihren verworrenen Redebeiträgen beschworen die Neonazis von der POE bekannte Verschwörungstheorien und versuchten so, weiteren Anschluss in der Corona-leugnende Szene zu finden. Zumindest das gelang ansatzweise: Frank Fraune, der Anmelder der verschwörungsideologischen Autokorsos in Münster, stellte der POE seinen Lautsprecherwagen zur Verfügung und nahm auch an der Kundgebung teil.

Coronaleugner_Münster

Redebeitrag von Carsten Peters (Pressesprecher, Bündnis: „Keinen Meter den Nazis“ Münster), am 4. Juni 2021 in der Stubengasse

Nazis_Münster_029

Coronaleugner_Münster-003Am vergangenen Sonntag (6. Juni 2021) hatten sich wieder Coronaleugner:innen von „Gemeinsam für Grundrechte“ Münster am Aasee getroffen. Unter ihnen auch einige Redner der POE-Kundgebung in der Stubengasse am 4. Juni 2021. Foto: Münster Tube.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s