„Tierversuche gehören abgeschafft“ – Mahnwache gegen Tierversuche in Münster

Münster, 23. April 2022 – Das Bündnis gegen Tierversuche machte auf dem Stubengassenplatz mit einer Mahnwache auf das Tierversuchslabor Covance in Münster aufmerksam. „Tierversuche gehören abgeschafft – wann? – jetzt!“ lautete die Parole der Aktiven.

GegenTierversuche23.04.2022.klein
Mahnwache gegen Tierversuche. Foto und Titelbild: Tierrechtstreff Münster

Zahlreiche Banner zeigten einen Affen mit dem Spruch „Covance schließen“. Das Bündnis kritisiert das Affenlabor Covance in Münster, in welchem 2000 Affen jedes Jahr sterben. Weiterhin seien Tierversuche medizinisch sinnlos, da sich die Ergebnisse nicht auf Menschen übertragen ließen und immer noch viele Menschen an Nebenwirkungen von Medikamenten sterben. Alternativen wie z.B. Bio-Chips seien gut erforscht und erlauben Versuche direkt an menschlichen Zellen, was Tierversuche überflüssig mache.

Das Bündnis gegen Tierversuche setzt sich aus den Gruppen Ärzte gegen Tierversuche, Tierrechtstreff Münster, Münster for Liberation und Tierretter zusammen und fordert schon seit Jahren ein Ende der Tierversuche.

Internationaler Tag zur Abschaffung der Tierversuche am 23. April 2022 – Redebeitrag Tierrechtstreff Münster

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s