Münster: Bündnis protestiert weiter montags gegen Verschwörungsideologien und für eine solidarische Bewältigung der Pandemie

Münster. Das Bündnis „Keinen Meter den Nazis“ aus Münster wird auch am kommenden Montag, den 9. Mai, um 17.30 Uhr die Proteste gegen die rechtsoffenen „Corona-Leugner*innen“ und für eine solidarische Bewältigung der Corona-Pandemie und ihrer Folgen fortsetzen. Montag findet die Mahnwache wieder am Michaelisplatz/Prinzipalmarkt statt.

buendnis-keinen-eter-den-nazis-muenster-971

„Die letzten Wochen haben deutlich gemacht, dass die Corona-Leugner*innen trotz sinkenden Zulaufs weiterhin ihren Kern mobilisieren können“, so Bündnissprecher Carsten Peters, „diese sogenannten Montagsspaziergänger*innen verbreiten weiterhin Verschwörungserzählungen, Antisemitismus und sind rechtsoffen – wir müssen wachsam bleiben und dagegenhalten.“

„Wer dachte, mit dem weitgehenden Wegfall der meisten Infektionsschutzmaßnahmen würde sich diese Szene beruhigen, lag eindeutig falsch. Stattdessen sehen wir, wie sich Teile weiter radikalisieren und der Rest der Szene das mitträgt“, ergänzt seine Kollegin Liza Schulze-Boysen.

Das Bündnis will seine Proteste daher weiter fortsetzen. „Solange die AfD und weitere extrem rechte Gruppen sich bei diesen Aufmärschen pudelwohl fühlen, extrem rechte Verschwörungstheorien wie vom ‚Great Reset‘ verbreitet und Antisemitismus hoffähig gemacht wird, werden wir uns diesen Leuten entgegenstellen“, stellt Schulze-Boysen klar.
Das Bündnis setzt zudem seine eigene Kampagne für eine solidarische Bewältigung der Pandemie fort und unterstützt die Streikenden im Gesundheitswesen. „Wir sehen gerade, wie die Kolleg*innen aus dem Gesundheitswesen – angeführt von den Mitarbeiter*innen aus den Unikliniken in NRW – ihre Forderungen nach angemessener Unterstützung, Ausstattung und Bezahlung vehement auf die Straße tragen – mit diesen sind wir solidarisch und unterstützen sie vollumfänglich in ihren Forderungen“, so Peters abschließend.

Polizist in Münster zu Verschwörungsgläubigen: „Sie wollen uns verarschen.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s