„Erinnern heißt handeln!“ – Gedenkkundgebung in Münster zum 8. Mai 45 (Tag der Befreiung vom Krieg und Nazi-Diktatur)

Münster. Die VVN-BdA Münster hatte am 8. Mai 2022 zu einer Gedenkveranstaltung am Zwinger (Promenade)unter dem Motto: „Erinnern heißt handeln!“, anlässlich des 77. Jahrestages der Befreiung Deutschlands vom Krieg und der Nazi-Diktatur eingeladen. In der Zeit des Nationalsozialismus war er sowohl Gefängnis als auch Hinrichtungsstätte der Gestapo.

VVN-BdA_Münster_92_Muenster
Gedenken an den „Tag der Befreiung“ am 8. Mai 1945, am 8. Mai 2022 am Zwinger in Münster. In der Zeit des Nationalsozialismus war er sowohl Gefängnis als auch Hinrichtungsstätte der Gestapo. Foto (v.l.): Jörg Siegert und Detlef Lorber (VVN-BdA Münster). Foto: Lothar Hill.

Redner*innen waren: Detlef Lorber (VVN-BdA Münster), Sevim Ates (Vorstand Odak Kulturzentrum e.V. Münster) Jörg Siegert (Autor und Herausgeber der „Luftruinen – Flugschriften für Freigeistkultur“), Sevim Ates (Vorstand Odak Kulturzentrum e.V.) und Hugo Elkemann (Friedenskooperative Münster).

Das kulturelle Rahmenprogramm gestalteten Martje & Freddy Thalmann, u.a. mit Songs von Franz-Josef Degenhardt, Rio Reiser, Billy Joel, Sting und John Lennon.

Die Veranstaltung beendete Detlef Lorber mit dem Lied: „Die Moorsoldaten“. Es ist ein Lied, das 1933 von Häftlingen des Konzentrationslagers Börgermoor bei Papenburg im Emsland geschrieben worden ist. In diesem Lager wurden vorwiegend politische Gegner des NS-Regimes gefangen gehalten. Mit einfachen Werkzeugen wie dem Spaten mussten sie dort das Moor kultivieren.

In Gedenken an den am 21. April 2022 verstorbenen Menschenrechtler und Mitbegründer der GGUA Münster, Volker Maria Hügel, verliest Jörg Siegert (Autor und Herausgeber der „Luftruinen – Flugschriften für Freigeistkultur“), ein Gedicht von Isabel Lipthay (Duo Contraviento). Das Gedicht trägt den Titel: „Blau und Weiß für Europa“. Am 10. Mai 2022 wäre Volker Maria Hügel 70 Jahre alt geworden. Möge er in Frieden ruhen.

In Vertretung von Martin Firgau (Duo Contraviento) verliest Jörg Siegert (Autor und Herausgeber der „Luftruinen – Flugschriften für Freigeistkultur“) einen Beitrag Martin Firgau unter dem Titel: „Zeitenwende“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s