GRÜNE Münster begrüßen Vertrag für Beschaffung der klimafreundlichen WLE-Fahrzeuge – Peters: „Wichtiges Signal“

Münster. „In klimafreundlichen Zügen und im 20-Minuten-Takt in Münsters Südosten und in Richtung Sendenhorst – so soll ab Ende 2025 der Verkehr auf die Westfälische Landeseisenbahn (WLE) verlagert werden. Die Beschaffung von klimafreundlichen Fahrzeuge für die künftigen Fahrten der WLE sind deshalb ein wichtiges Signal und großer Schritt in diese Richtung“, so GRÜNEN-Ratsherr Carsten Peters, der die Münsteraner GRÜNEN in den Gremien des NWL vertritt.

                                            image-jpeg-attachment     
                                           Carsten Peters. Foto: GRÜNE Münster.

„Wie zugesagt werden für die WLE keine Diesel-Fahrzeuge gekauft, sondern batterieelektrische Triebzüge, die an Strecken mit Oberleitung oder Ladestationen aufgeladen werden. Das ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz und zur klimaneutralen Mobilität. Wichtig ist nun, dass die weiteren Schritte zügig angegangen werden: Im Hauptbahnhof muss die erforderliche Bahn-Infrastruktur wie Gleistechnik, Treppenaufgänge und die Bahnsteigdächer durch die DB geschaffen werden.

Zudem muss es bei dem Planfeststellungsverfahren weitergehen, das derzeit bei der Bezirksregierung liegt und in dessen Rahmen noch eine weitere Offenlegung ansteht. Alle Beteiligten müssen jetzt zügig dafür arbeiten, dass der vorgesehene Termin für den Wieder-Start der WLE im Dezember 2025 auch eingehalten werden kann“, erklärt Peters weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s