Mahnwache in Münster: „Frieden schaffen ohne Waffen“

Münster. Die Friedenskooperative Münster (FRIKO) und die Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen Münster (DFG-VK) laden zur Teilnahme an einer erneuten Friedensmahnwache unter dem Motto: „Frieden schaffen ohne Waffen“, am Freitag, den 26. August, von 15 bis 17 Uhr, vor dem Rathaus auf dem Prinzipalmarkt ein.

Frieden_Münster
Mahnwache für den Frieden am 12. August 2022 vor dem Historischen Rathaus. Foto: Lothar Hill.

Mit Beginn des Angriffskrieges Russlands gegen die Ukraine vor etwa einem halben Jahr, stehen Aktivist*innen dieser beiden Friedensgruppen jetzt zuerst werktäglich, später 2-mal wöchentlich, zuletzt freitags von 15 bis 17 Uhr vor dem historischen Rathaus.

Dazu hier noch passend ein Hörfunktipp: „Zeitenwende“ oder „Kriegsmüdigkeit“?

Im Rahmen einer weiteren Sendung über die „Friedensarbeit in Münster“ spricht Moderator Klaus Blödow am Sonntag, 28. August 2022 ab 19:04 Uhr im Bürgerfunk bei Antenne Münster auf 95,4 MHz, Kabel 91,2 MHz, mit Renate Haake und Hugo Elkemann von der Friedenskooperative Münster und Jewgenij Arefiev von der DFG/VK Münster, über Friedensarbeit in Münster und den seit 6 Monaten andauernden Krieg in der Ukraine. Zwei Friedenslieder hat Ernst Wissmann für die Sendung live eingespielt. Die weiteren Themen und Informationen dazu: Hier

Gegen Militarisierung: Friedensarbeit in Münster (Juli 2022)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s