Münster und 50 Städte bundesweit protestieren am „Safe Abortion Day“ für legale Schwangerschaftsabbrüche

In 50 Städten deutschlandweit fanden am 28. September, dem internationalen Safe Abortion Day, über 80 Aktionen statt. Denn auch wenn Paragraf 219a StGB nun der Vergangenheit angehört, sind Schwangerschaftsabbrüche nach § 218 StGB noch immer eine Straftat. Unter dem Motto „Schwangerschaftsabbruch: Unser Recht, unsere Entscheidung!

Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung Münster
Foto: Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung Münster

Hier und weltweit!“ fordern Aktivist*innen aus insgesamt fast 100 verschiedenen Organisationen, Parteien und Gruppen die Bundesregierung auf, sexuelle und reproduktive Rechte zu gewähren und Abbrüche vollständig zu legalisieren. 

In Münster informierte das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung Münster an einem Infostand in der Stubengasse zum Schwangerschaftsabbruch.

Die Regelung im Strafgesetz entmündigt ungewollt Schwangere und ist ein Grund dafür, dass immer weniger Ärzt*innen Abbrüche durchführen.“ so Christine Schmidt vom Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung. „Der Schwangerschaftsabbruch darf nicht mehr als strafbare Handlung, sondern muss viel mehr als ein Menschenrecht auf Gesundheitsversorgung diskutiert werden. Wir brauchen endlich eine wohnortnahe medizinische Versorgung beim Schwangerschaftsabbruch. Auch in Münster.“

In NRW waren insgesamt 12 Städte beteiligt. Das Thema ist in NRW schon seit einigen Wochen auf der Tagesordnung: Ein Zusammenschluss aus verschiedenen Organisationen forderte die Landesregierung in einem offenen Brief auf, die reproduktive Gesundheitsversorgung in NRW zu verbessern, insbesondere bei Schwangerschaftsabbruch und Geburt.

„Respekt und Würde sind nicht verhandelbar“- Kundgebung in Münster: Jetzt erst recht! #wegmit219a (2019)

Das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung Münster ist ein Bündnis aus Parteien, Gewerkschaften, Verbänden und Einzelpersonen, das sich seit 2017 für den Zugang zu legalen und sicheren Schwangerschaftsabbruch einsetzt. Teil des Bündnis sind unter anderem SPD, Grüne, LINKE, FDP, der Deutschen Ärztinnenbund, pro familia NRW, DGB und GEW Münster. Alle Unterstützenden Organisationen: HIER

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s