Grüne Münster rufen zu Protest gegen Abtreibungsgegner*innen auf

Münster. Die GRÜNEN Münster rufen als Mitglied des ‚Bündnisses für sexuelle Selbstbestimmung Münster‘ für Samstag, den 8. Oktober, zu einer Demonstration für das Recht auf sexuelle und körperliche Selbstbestimmung auf. Start der Demo ist um 13:30 Uhr an der Windthorststraße. Ab 15:00 Uhr findet am Prinzipalmarkt die Abschlusskundgebung mit Redebeiträgen und Live-Musik statt. Anlass ist der zeitgleich stattfindende „1000-Kreuze-Marsch“, bei dem Abtreibungsgegner*innen durch Münster laufen. 

1000 Kreuze marsch Münster 22
Protest in Münster gegen den „1000-Kreuze-Marsch“, am 23. Oktober 2021. Foto: Lothar Hill.

Der vom Münchener Verein EuroProLife organisierte Marsch ist Teil der selbsternannten „Lebensschutzbewegung“ und positioniert sich gegen Abtreibungen. Das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung fordert dagegen, das Recht auf einen sicheren und legalen Schwangerschaftsabbruch.

Die Abtreibungsgegner*innen setzen sich mit ihrem Marsch vermeintlich für den Lebensschutz ein, tatsächlich positionieren sich die Teilnehmenden aber ganz klar für eine Entrechtung von schwangeren Personen“, betont Lola Buschhoff. Sie ergänzt: „Dabei nutzt die Anti-Choice Bewegung immer wieder Fehlinformationen über Schwangerschaftsabbrüche und mit Anzeigen und sogenannten Gehsteig-Belästigungen vor Arztpraxen drangsalieren sie Ärzt*innen und Betroffene, um ihr Ziel zu erreichen.“

Neben fundamentalistischen Christ*innen wird, sind auch immer wieder rechte und ultra-konservative Personen und Organisationen Teil dieser Bewegung. Dieser Marsch ist kein harmloser Gebetszug, sondern Teil einer antifeministische, queer- und transfeindlichen Strömung, die Deutschland und Europa zurück ins letzte Jahrhundert führen will“, fügt Jörg Rostek, Co-Sprecher der GRÜNEN in Münster, hinzu. 

Lola Buschhoff macht daher zum Abschluss deutlich: „Am Samstag treten wir dem Marsch mit unserem Protest entgegen, um deutlich zu machen: Unsere Körper – Unsere Entscheidung! Jeder Mensch hat das Recht auf körperliche und sexuelle Selbstbestimmung!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s