Protest in Münster gegen Verschwörungsideologien & Antisemitismus – Rede: Carsten Peters (Bündnis „Keinen Meter den Nazis“)

Münster, 10. Oktober 2022. Erneut hatte das Bündnis „Keinen Meter den Nazis“ Münster zu einer Mahnwache auf dem Michaelisplatz gegen Verschwörungsideologien und Antisemitismus aufgerufen, mit Redebeiträgen eines Aktivisten der Schwurbel Busters Münster und Carsten Peters, Pressesprecher des Bündnisses „Keinen Meter den Nazis“ Münster. Hier der Redebeitrag von Carsten Peters:

Knapp über 100 rechtsoffene “Montagsspaziergänger*innen marschierten durch Münsters City, sehr zum Unmut vieler Bürger*innen, die gleichzeitig in der City unterwegs waren und sich durch den Lärm und dem Geschrei von Schwurbler*innen, zurecht massiv gestört fühlten. Begleitet wurden sie unter dem lautstarken Protest von den Schwurbel Busters Münster. Laut Bericht der Münsteraner Initiative „UNHEILIGE Allianzen/GEGEN Coronaverharmlosung”, soll eine Spaziergängerin einen Gegendemonstranten rabiat angegriffen haben und eine weitere Person aus den Reihen der Schwurbler*innen hätte in Richtung der Gegendemonstrant*innen lauthals mit Begriffen wie „Babymordbefürworter, Impffaschos, Genozidbefürworter“ um sich geworfen.

„Der Einfluss der organisierten Rechten auf die Szene der Corona-Verharmloser*innen“ – Vortrag mit Andreas Kemper (Soziologe & Publizist)

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s