Gazo: Weitere Gesprächsrunde zwischen sozialpalast e.V. und Stadtwerke Münster

Münster. Am Mittwochnachmittag kamen Vertreter*innen der Stadtwerke und Vertreter*innen des Vereins sozialpalast e.V. auf dem Münsteraner Gasometergelände zusammen. Eigentlich sollte der Verein seine Schlüssel zum Gelände übergeben. Doch es ist anders gekommen:

Gasometer Münster
Foto: Lothar Hill

nachdem der Rat am 26.10. die Stadtwerke per Beschluss aufgefordert hatte, wieder in Gespräche einzutreten, willigten am Mittwoch nun auch die Vertreter*innen der Stadtwerke ein. Zuvor hatte der Verein sozialpalast telefonisch und per Mail darauf verwiesen, dass eine Schlüsselübergabe derzeit nicht möglich sei. Grund hierfür sei die Annahme, dass die Stadtwerke sich nicht über den Ratsbeschluss hinwegsetzen und insofern in Gespräche eintreten würden. Die Stadtwerke beharrten in einer Mail von Freitag jedoch auf der Übergabe des Geländes ohne weitere Gespräche – dies sei so kurzfristig nicht möglich, informierte der Verein. Jetzt haben die Stadtwerke eingelenkt. Nach einem kurzen Treffen am Gasometer stimmten die Vertreter*innen der Stadtwerke einer weiteren Gesprächsrunde zu.

Für den Erhalt des gazo-Areals in Münster – Pressekonferenz gazometer Kollektiv Sozialpalast e.V. (2. September 2022)

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s