Erneute Aktion „Tatort Pelz“ auf dem Prinzipalmarkt in Münster

Münster. Am 5. November 2022 wurde die Innenstadt von Münster durch den Tierbefreiungstreff zum Tatort erklärt. Blutige Pelze lagen auf dem Boden verteilt, umrundet mit weißer Kreide und Indizien Schildern. Hinter gelben Absperrbändern untersuchten mehrere „Ermittlende“, mit weißen Schutzanzügen und Masken bekleidet, zwischen dem winterlichen Verkaufstreiben auf dem Prinzipalmarkt einen „inszenierten Tatort der Pelzindustrie“.

Fotos: Tierbefreiungstreff Münster. (Zum Vergrößern auf das jeweilige Foto klicken)

Die Tierbefreiungsgruppe wollte ihrer Aussage nach mit der dreistündigen Aktion darauf aufmerksam machen, dass in Modegeschäften immer noch Pelzwaren verkauft werden, welche unangebracht seien, da Leid und Tod der Tiere zwangsläufig mit Pelzmode verbunden seien. In kurzen Durchsagen wurde darüber hinaus über die schlechten Arbeitsbedingungen in der Pelzindustrie berichtet. „Echtpelz sollte den Tieren, Menschen und der Umwelt zur Liebe nicht gekauft werden!“, so Motte vom Tierbefreiungstreff.

Aktion 2020 in Münster

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s