Münster: Tierschützer*innen protestiererten gegen Tierversuche

Münster – Etwa 200 Tierschützer*innen protestierten am 15. August 2020 unüberhörbar gegen Tierversuche u.a. gegen die tödlichen Versuche im Affenlabor der Fa. Covance in Münster, in dem jedes Jahr bis zu 2000 Affen in qualvollen Giftigkeitsprüfungen sterben müssen. Die Demonstrant*innen forderten unmissverständlich die Abschaffung von Tierversuchen. Die Demo startete am Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin und endete mit einer Abschlusskundgebung vor dem historischen Rathaus am Prinzipalmarkt. Dazu hatten die „Ärzte gegen Tierversuche“ – Münster und einige weitere Organisationen aufgerufen.

Weiterlesen „Münster: Tierschützer*innen protestiererten gegen Tierversuche“

Münster: Protest gegen Affenlabor Covance

Tierversuche gehören abgeschafft!

Münster, 15. Juli 2020 – Mit einer Mahnwache am kommenden Samstag (18. Juli) von 12-15 Uhr, am Kappenberger Damm/Ecke Kesselfeld,  wollen die „Ärzte gegen Tierversuche“ AG Münster und andere Tierschutzorganisationen all der Tiere gedenken, die in Münster in Tierversuchen gequält und getötet werden. Laut Veranstalter würde sich diese Aktion besonders gegen das Affenlabor Covance richten. Dort müssten jedes Jahr bis zu 2000 Affen in qualvollen Giftigkeitsprüfungen sterben.

Weiterlesen „Münster: Protest gegen Affenlabor Covance“