Münster: BImA will ehemalige Häuser von Britischen Streitkräften nicht mehr zum Verkauf anbieten

Die Bundeswehr ist nicht in der Lage, Geld ordentlich auszugeben. Von daher sparen wir uns dieses Geld, sparen wir uns die Bundeswehr.“ – Statement von Hugo Elkemann (Friedenskooperative Münster zum Beschaffungswesen der Bundeswehr, Militarisierung, zum 100 Milliarden Euro Sondervermögen für die Bundeswehr und zur Einstellung des Verkaufes von ehemaligen Briten-Häusern durch die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), am 7. Juli 2022 am Rande einer Friedensmahnwache vor dem Rathaus in Münster.

Weiterlesen „Münster: BImA will ehemalige Häuser von Britischen Streitkräften nicht mehr zum Verkauf anbieten“

Red Hand Day 2022 in Münster: Friedensinitiativen fordern Beendigung der Rekrutierungen von Kindersoldaten und Minderjährigen

Münster. Anlässlich des „Red Hand Day“ 2022, hatten die Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Münster, die Friedenskooperative Münster und pax christi Diözesanverband Münster zu einer Mahnwache vor dem historischen Rathaus am 12. Februar eingeladen. Die Friedensinitiativen forderten u.a., dass keine Minderjährigen als Soldat:innen weltweit und für die Bundeswehr mehr rekrutiert werden.  (Mit einem Statement im Video, von Jewgenij Arefiev von der DFG-VK Münster).

Weiterlesen „Red Hand Day 2022 in Münster: Friedensinitiativen fordern Beendigung der Rekrutierungen von Kindersoldaten und Minderjährigen“

Münster: SDAJ-Protest gegen beabsichtigten Ausbau der Richthofen-Kaserne

Münster. Mehrere Dutzend Menschen beteiligten sich am 31.Oktober 2021, an einer Protestkundgebung vor der Manfred-von-Richthofen-Kaserne. Dazu hatte die Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ) Münster aufgerufen. (Hier der Aufruf) Redebeiträge gab es von Aktivist:innen der SDAJ und von Ansgar Schmidt (DKP Münster).

SDAJ Münster 015                                                                   Manfred-von-Richthofen-Kaserne Münster. Fotos: Münster Tube.

Der Protest richtete sich u.a. gegen einen angedachten Ausbau dieser Kaserne. Die Bundeswehr will hier möglicherweise ihr neues „Führungskommando Landstreitkräfte“ stationieren.

Weiterlesen „Münster: SDAJ-Protest gegen beabsichtigten Ausbau der Richthofen-Kaserne“

Protest der SDAJ in Münster: „Gegen den Ausbau der Richthofen-Kaserne und gegen eine Militarisierung des Münsteraner Stadtbildes“

Kundgebung am Sonntag, 31. Oktober 2021 um 15:00 Uhr an der Manfred-von-Richthofen- Kaserne (Manfred-von-Richthofen-Straße 8)

Manfred-von-Richthofen-Kaserne Münster 016Vor diesem Gebäude der Manfred-von-Richthofen-Kaserne (Manfred-von-Richthofen-Straße 8), will   die SDAJ Münster ihre Protestkundgebung u.a. gegen den angedachten Ausbau dieser Kaserne  abhalten. Foto: Münster Tube.

Weiterlesen „Protest der SDAJ in Münster: „Gegen den Ausbau der Richthofen-Kaserne und gegen eine Militarisierung des Münsteraner Stadtbildes““

Münster: Friedensradtour zu Gräbern von sowjetischen Kriegsgefangenen in Handorf-Dorbaum (Teil II)

Münster. Die DFG – VK Münster und FRIKO Münster hatten anlässlich des 76. Jahrestages der Unterzeichnung der Kapitulation mit der Sowjetunion am 9. Mai 1945, eine Friedensradtour zu den Gräbern der sowjetischen Kriegsgefangenen und Zwangsarbeiter des Ehrenfriedhofes Handorf-Dorbaum, auf dem Bundeswehr-Truppenübungsplatz und des Friedhofes Waldfrieden Lauheide organisiert. Neben polnischen Zwangsarbeitern sind dort auch Gräber von gefallenen Soldaten der 9. Polnischen Panzerdivision, die dort bestattet wurden. Darüber berichtet im Video Michael Bieber (VVN – BdA Münster).

Weiterlesen „Münster: Friedensradtour zu Gräbern von sowjetischen Kriegsgefangenen in Handorf-Dorbaum (Teil II)“

Münster: Friedensradtour zu Gräbern von sowjetischen Kriegsgefangenen in Handorf-Dorbaum

Münster. Die DFG – VK Münster und FRIKO Münster hatten anlässlich des 76. Jahrestages der Unterzeichnung der Kapitulation mit der Sowjetunion am 9. Mai 1945, eine Friedensradtour zu den Gräbern der sowjetischen Kriegsgefangenen und Zwangsarbeiter des Ehrenfriedhofes Handorf-Dorbaum, auf dem Bundeswehr-Truppenübungsplatz und des Friedhofes Waldfrieden Lauheide organisiert.

Friko_Münster_00235                                                                                                                                    Foto: Manfred Winkelkötter

Weiterlesen „Münster: Friedensradtour zu Gräbern von sowjetischen Kriegsgefangenen in Handorf-Dorbaum“

Münster: Stadtfest ohne Bundeswehr: „Proteste zahlen sich aus“

                                                                                                                 Foto: Münster Tube

Erstmalig seit vielen Jahren wird die Bundeswehr beim diesjährigen Stadtfest „Münster mittendrin“ nicht vertreten sein. Die Friedenskooperative Münster begrüßt diese Entwicklung.

Weiterlesen „Münster: Stadtfest ohne Bundeswehr: „Proteste zahlen sich aus““

Bundeswehr ist kein Abenteuerspielplatz und kein normaler Ausbildungsbetrieb/ Protest gegen „Tag der Bundeswehr“ in Handorf

Der DGB in Münster verurteilt die aktuelle Bewerbung des „Tag der Bundeswehr“ am morgigen Samstag und bezieht sich auf die Werbeplakate in der Stadt „Handwerker (m/w/d) gesucht – Mach was wirklich zählt.“ sowie den Werbetext auf der Homepage.

Weiterlesen „Bundeswehr ist kein Abenteuerspielplatz und kein normaler Ausbildungsbetrieb/ Protest gegen „Tag der Bundeswehr“ in Handorf“

„Tag der Bundeswehr“ in Münster – Handorf kostet Steuerzahler*innen 200.000 Euro

                               MdB, DIE LINKE. Hubertus Zdebel (Foto: Münster Tube)

Münster Am 15. Juni 2019 wird in der Lützow-Kaserne in Münster-Handorf wieder ein „Tag der Bundeswehr“ für die ganze Familie veranstaltet. Hier will man mit Abenteuerspielplatz-Atmosphäre neue Rekruten für künftige aufregende Abenteuer im Ausland gewinnen. Kinder dürfen hier Panzer besteigen und auch mal Waffen in die Hände nehmen. Finanziert wird dieses waffenverherrlichende Spektakel aus dem Steuersäckel.

Weiterlesen „„Tag der Bundeswehr“ in Münster – Handorf kostet Steuerzahler*innen 200.000 Euro“

Kein „Tag der Bundeswehr“ in Münster! – Kein Werben fürs Töten und Sterben!

Kundgebung: Nein zum „Tag der Bundeswehr“ in Münster:
Samstag, 15. Juni 2019, von 10:00 bis 12:00 Uhr, Lützow-Kaserne, Dornbaumstraße/Ecke Lützowstraße in Münster-Handorf.

Die Bundeswehr plant am Samstag, den 15. Juni, mit dem sogenannten „Tag der Bundeswehr“ eine große Propaganda-Show in Münster. Die Lützow Kaserne in Münster-Handorf öffnet ihre Tore für Besucherinnen und Besucher. So will sich die Bundeswehr als bürgernah inszenieren. In Wirklichkeit soll mit dieser Art militärischer „Volksfeste“ neuer Nachwuchs und Zustimmung zur aktuellen Militärpolitik geworben werden. Unter dem Motto „Kein Werben fürs Sterben“ hat die Friedenskooperative Münster eine Gegenkundgebung am Ort des Geschehens angemeldet.

Weiterlesen „Kein „Tag der Bundeswehr“ in Münster! – Kein Werben fürs Töten und Sterben!“