Kundgebung in Münster: „Frieden schaffen ohne Waffen – Die Waffen nieder!“-Friedens- und Widerstandslieder

Die DFG-VK Münster und die Friedenskooperative Münster hatten am 24. Februar 2022 zu einer Kundgebung unter dem Motto: „Frieden schaffen ohne Waffen – Die Waffen nieder!“, auf dem Prinzipalmarkt aufgerufen. Hier der Aufruf.

Das musikalische Rahmenprogramm gestalteten ein iranischer Frauenchor und Michael Holz. Wir bedanken uns bei Manfred Winkelkötter für die Aufnahmen.

Weiterlesen „Kundgebung in Münster: „Frieden schaffen ohne Waffen – Die Waffen nieder!“-Friedens- und Widerstandslieder“

Kundgebung in Münster: „Frieden schaffen ohne Waffen – Die Waffen nieder!“

Die DFG-VK Münster und die Friedenskooperative Münster haben am 24.2. eine Kundgebung/Mahnwache vor dem Friedenssaal des Rathauses angemeldet.

Münster. „In Anbetracht der Tatsache, dass Bellizisten um Winfried. Nachtwei und Dr. Kajo Schukalla vor dem Friedenssaal gleichzeitig für die Weiterführung des Krieges und eine mögliche Eskalation und dafür für die Bereitstellung von mehr Waffen durch die Bundesregierung werben wollen und dies der Solidarität mit den Kriegsopfern in aller Welt und auch der Ukraine zuwiderläuft, haben wir besprochen, uns an diesen unwürdigen Machenschaften nicht zu beteiligen und den Kriegsbeginn durch den Überfall Russlands auf die Ukraine angemessen zu begehen, erklären dazu die beiden Friedensorganisationen DFG-VK Münster und Friedenskooperative Münster.

Weiterlesen „Kundgebung in Münster: „Frieden schaffen ohne Waffen – Die Waffen nieder!““

(Video)Grußbotschaft von Dr. Yurii Sheliazhenko (Ukrainische Pazifistische Bewegung) an die Friedenskette

(Englischsprachig) Grußbotschaft aus Kiew von Dr. Yurii Sheliazhenko von der Ukrainischen Pazifistischen Bewegung, an die Friedenskette Münster – Osnabrück, die am 24. Februar 2023 stattfinden wird.
Er ist Doktorand an der Uni Münster. Dr. Yurii Sheliazhenko ist zudem Vorstandsmitglied des Europäischen Büros für Kriegsdienstverweigerung, Mitglied des Vorstands von World Beyond War und wissenschaftlicher Mitarbeiter bei KROK Universität in Kiew, Ukraine.
Aktuell muss sich der Friedensaktivist noch in der Ukraine aufhalten, da der Staat ihm die Ausreise verweigert.

Weiterlesen „(Video)Grußbotschaft von Dr. Yurii Sheliazhenko (Ukrainische Pazifistische Bewegung) an die Friedenskette“

OB Lewe zu Aktionen am 24. Februar: „Die Stadt Münster steht an Ihrer Seite“

Bürgermeisterin Angela Stähler bei Solidaritätsveranstaltung vor dem Historischen Rathaus / Bürgermeister Klaus Rosenau vertritt in der Friedenskette

Münster. Am 24. Februar (Freitag) jährt sich der Überfall auf die Ukraine. In Münster wird dann der Opfer dieses russischen Angriffskrieges gedacht, gleichsam werden auch Friedenssignale in die Welt entsendet. Oberbürgermeister Markus Lewe kann aufgrund seiner Verpflichtungen als Präsident des Deutschen Städtetages an diesem Tag zwar nicht vor Ort teilnehmen, wird sich jedoch bei einer Gedenk- und Solidaritätsveranstaltung für die Ukraine in Berlin und auf persönliche Einladung des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier für eine friedliche und selbstbestimmte Zukunft der Ukraine einbringen. 

Weiterlesen „OB Lewe zu Aktionen am 24. Februar: „Die Stadt Münster steht an Ihrer Seite““

Münster: Friedensorganisationen kündigen für Februar weitere Mahnwachen unter dem Motto: „Frieden schaffen ohne Waffen“ an

Münster. Die Friedenskooperative Münster und die Deutsche Friedensgesellschaft –Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Münster setzen die Friedensmahnwachen unter dem Motto „Frieden schaffen ohne Waffen! Nein zum Krieg!“ vor dem Historischen Rathaus auf dem Prinzipalmarkt im Februar 2023 freitags von 15-17 Uhr fort. Lediglich am Freitag, den 24.2.2023 findet die Mahnwache dort bereits ab 11 Uhr statt, weil die beiden Veranstalter an dem Tag die Menschenkette vom Friedenssaal Münster zum Friedenssaal Osnabrück „peace now!“ zwischen Münster und Osnabrück mitgestalten und zur Teilnahme aufrufen.

Weiterlesen „Münster: Friedensorganisationen kündigen für Februar weitere Mahnwachen unter dem Motto: „Frieden schaffen ohne Waffen“ an“

Deutsch-Niederländisches Corps in Münster ist bei der Eskalierung mit dabei

Im Falle einer weiteren Eskalation des Krieges in der Ukraine sind 8.000 Bundeswehrsoldaten marschbereit/ Bei der Zertifizierungsübung des I. Deutsch-Niederländischen Corps in Münster wurde der NATO-Bündnisfall nach Artikel 5 geprobt.

Beitrag von Jürgen Riflin (Münster)

Die Bundeswehr führt in diesem Jahr die sogenannte NATO-Speerspitze (Very High Readiness Joint Task Force, VJTF – „Gemeinsame Sondereinheit mit hoher Bereitschaft“), deren offizielle Aufgabe es ist, innerhalb von weniger als 72 Stunden „als erste Kräfte schnell und schlagkräftig“ intervenieren zu können.

Deutsch-Niederländisches Korps Münster
Deutsch – Niederländisches Corps Münster. Foto: Lothar Hill

Weiterlesen „Deutsch-Niederländisches Corps in Münster ist bei der Eskalierung mit dabei“

375 Jahre Westfälischer Frieden – die ÖDP Münster unterstützt die Friedenskette

Klare Meinung zum Russischen Angriffskrieg in der Ukraine

Münster. 2023 jährt sich der Westfälische Frieden zum 375. Mal. Durch Diplomatie wurde ein Krieg beendet, der Jahrzehnte lang Europa in Angst und Schrecken versetzte und Menschen auf allen Seiten fürchterliches Leid erleben ließ. Münster als Friedensstadt ist durch die Geschichte im besonderen Maße dem Frieden verpflichtet.

Menschenkette_Münster
Foto: Lothar Hill

Weiterlesen „375 Jahre Westfälischer Frieden – die ÖDP Münster unterstützt die Friedenskette“

„Verhandeln statt schießen“ – Protest-Kundgebung gegen G7-Treffen in Münster

Münster. Während sich am 3.11.2022 im Saal des Westfälischen Friedens des Rathauses in Münster die Außenminister*innen der sich für wichtig haltenden Länder (G7) trafen, fand auf dem Prinzipalmarkt die Kundgebung „Verhandeln statt Schießen! Frieden schließen!“ der Friedenskooperative, der Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte Kriegsdienstgegner*innen (DFG-VK) und von pax christi unter den Zielfernrohren von Scharfschützen statt.

Weiterlesen „„Verhandeln statt schießen“ – Protest-Kundgebung gegen G7-Treffen in Münster“

Erneute Mahnwache unter dem Motto: „Frieden schaffen ohne Waffen“ in Münster“

Münster. Die Friedenskooperative Münster (FRIKO) und die Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen Münster (DFG-VK) laden zur Teilnahme an einer erneuten Friedensmahnwache unter dem Motto „Frieden schaffen ohne Waffen“ am Freitag, 18. November 2022, von 15 bis 17 Uhr, vor dem Historischen Rathaus auf dem Prinzipalmarkt ein.

Weiterlesen „Erneute Mahnwache unter dem Motto: „Frieden schaffen ohne Waffen“ in Münster““

Verhandeln statt schießen – Kundgebung zum G7-Gipfel in Münster

Münster. Am 3. November 2022 gab es die Großkundgebung „Verhandeln statt Schießen“ gegen die Politik des G7 Treffens, initiiert von der Friedenskooperative Münster und der Deutschen Friedensgesellschaft (DFG-VK). Die Veranstaltenden freuten sich über eine gelungene Kundgebung von 14 bis 19 Uhr, mit über tausend Teilnehmenden und vielen Beiträgen.

Sämtliche Rede- und Musikbeiträge wurden freundlicherweise von Gerhard Schepper (Friedenskooperative Münster) für Münster Tube mit der Kamera aufgezeichnet. Die Videos werden in den kommenden Tagen nach und nach veröffentlicht. Das hier eingebettete Video ist vom Tierbefreiungstreff Münster.

Redebeitrag vom Tierbefreiungstreff gegen den G7 Gipfel in Münster am 3.11.2022. Die G7 stehen für Absprachen der Mächtigsten dieser Welt, um die Macht dieser Wenigen zu erhalten.

Weiterlesen „Verhandeln statt schießen – Kundgebung zum G7-Gipfel in Münster“