Münster: Spontan-Demo heute gegen Angriff der irakischen Armee auf Şengal/Nordirak

Die Irakische Armee ist mit einem Großaufgebot von Soldaten in das kurdisch-jesidische Şengal /Nordirak (Südkurdistan) einmarschiert. Sie attackieren u.a. auch Stellungen der kurdisch-ezidischen YBŞ (Widerstandseinheiten Şengal)  und der Sicherheitskräfte „Asayîşa Êzîdxanê“ (Sicherheitskräfte der Selbstverwaltung).  In der Region finden schwere Gefechte statt.

Weiterlesen „Münster: Spontan-Demo heute gegen Angriff der irakischen Armee auf Şengal/Nordirak“

Münster: Gedenken an die Opfer des Genozids von Şengal/Nordirak – Rede: Dr. Jochen Reidegeld

„Die Menschen brauchen unsere Solidarität, weil dieser Genozid weitergeht.“

Münster, 3. August 2020 – Redebeitrag von Dr. Jochen Reidegeld (Schirmherr der Aktion Hoffnungsschimmer) auf der Auftaktkundgebung einer Demo zum Gedenken an die Opfer des IS-Massakers in Şengal/Nordirak, Anfang August 2014.

Weiterlesen „Münster: Gedenken an die Opfer des Genozids von Şengal/Nordirak – Rede: Dr. Jochen Reidegeld“

Demo in Münster: Selbstbestimmt gegen Femizid – Status für Şengal/Nordirak

Kundgebung und Demo in Gedenken an den noch andauernden Femizid und Genozid an den Ezid*innen in Şengal/Nordirak durch die Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS), sowie gegen die Angriffe der Türkei auf Eziden (gezielte Tötungen) in Nordirak/Shingal.

               Montag, 3. August 2020, Start: 18:00 Uhr, Hauptbahnhof Münster

Die Demo wird am Hauptbahnhof Münster mit einer Auftaktkundgebung eröffnet. Im Anschluss startet ein Demonstrationszug über die Windthorstraße, Stubengasse, Klemensstraße zum Prinzipalmarkt. Auf dem Stubengassenplatz findet eine Zwischenkundgebung mit Redebeiträgen statt und letztendlich auf dem Prinzipalmarkt eine Abschlusskundgebung. Dazu rufen das „Demokratisch Kurdisches Gesellschaftszentrum“ Münster e.V. (DKGZ), der „Deutsch – Kurdischer Freundeskreis“ Senden e.V. (DKFK), und das „Ezidisches Zentrum“ auf.

Protst am 8. August 2014 in Münster gegen das Şengal – Massaker durch den IS an Ezid*innen. Aber auch Christen, Assyrer, Aramäer und andere Minderheiten, die nicht in ihr faschistisches Weltbild passen, wurden Opfer dieser IS-Kreaturen. Foto: Münster Tube.

Weiterlesen „Demo in Münster: Selbstbestimmt gegen Femizid – Status für Şengal/Nordirak“

Münster: Kundgebung des DGB zum Antikriegstag – Carsten Peters (DGB) zur Türkei und Rojava

„Wir unterstützen das gesellschaftliche Projekt des demokratischen Konföderalismus, dass auf den Prinzipien Frauenbefreiung, Ökologie und radikaler Demokratie fußt, die den Menschen ein Leben in Würde, Frieden und Freiheit anbietet,“ so der stellvertretende Vorsitzende des DGB Stadtverband Münster Carsten Peters in seiner Rede auf der Kundgebung des DGB zum Antikriegstag am 1. September vor dem Münsteraner Zwinger.

Weiterlesen „Münster: Kundgebung des DGB zum Antikriegstag – Carsten Peters (DGB) zur Türkei und Rojava“

Münster: „Stoppt den Krieg gegen die Kurden – Nie wieder Faschismus!“

Anlässlich des Antikriegstages am 1. September 2018, fand am Hauptbahnhof in Münster eine Mahnwache unter dem Motto „Stoppt den Krieg gegen die Kurden! Stoppt den Faschismus!“ statt. Der 1. September 2018 war der 79. Jahrestag des Überfalls vom faschistischen Hitler-Deutschland auf Polen und damit der Beginn des 2. Weltkrieges.

Weiterlesen „Münster: „Stoppt den Krieg gegen die Kurden – Nie wieder Faschismus!““